Einzelraumregelung mit Thermostat

Für die Raumtemperaturregelung eignet sich ein handelsübliches Thermostatventil mit kvs-Wert-Einstellung und eine regulier-/absperr- und entleerbare Rücklaufverschraubung, wenn das Modul sichtbar auf der Wand, also wie ein herkömmlicher Heizkörper, montiert wird.

Bei nicht-sichtbarer Montage der Wandheizung, also z.B. als Beplankung von Trockenbauständerwerken oder bei Verkleidung der Freiräume um die Module herum eignet sich ein Wandeinbaukasten wie z.B. die „Unibox T“ von Oventrop. Hierbei handelt es sich um eine Einzelraumregelungseinheit, die in den Vorlauf eingebaut wird. Die Temperatur wird, wie bei einem Heizkörper, über den Thermostatkopf geregelt. Die Unterkante der Unibox sollte mindestens 20 cm über dem fertigen Fußboden liegen und leicht zugänglich sein. Der Thermostatkopf darf keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein. Im Rücklauf kann ebenfalls ein Wandeinbauelement, wie z.B.  ie „Unibox RLA“ von Oventrop mit kombinierter Absperr- und Regulierfunktion eingesetzt werden.

Für den Anwendungsfall Kühlen eignet sich z.B. die „Unibox E TC“ von Oventrop. Hier besteht die Möglichkeit, den Thermostat auf Kühlen zu stellen. In dieser Position ist der Thermostat komplett geöffnet.

Deutsch