Fragen und Antworten

Hier finden Sie die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen rund um die neue Wandheizung von SANHA.

Wenn Sie weiterführende Fragen haben, wenden Sie sich bitte an unsere erfahrenen Mitarbeiter in der technischen Beratungshotline.

  

  • Kann ich Möbel, Regale oder Schränke vor die Klimamodule stellen? Welchen Einfluss hat das auf die Wirksamkeit?
    Bedingt ja. Man sollte es jedoch möglichst vermeiden. Das System wird sonst träge und die effektive Leistung wird reduziert.
  • Kann man trotz der Wandheizungsmodule Bilder an die Wand hängen? Woher weiß ich, wo ich einen Nagel oder eine Schraube in die Wand setzen darf?
    Mithilfe einer Thermofolie (als Zubehör erhältlich) lässt sich die Position der Rohre ermitteln. Dazu werden die Wandheizungs-module aufgeheizt und die Thermofolie an der Position, wo man den Nagel setzen möchte, an die Wand gehalten. Im Bereich der Rohre verfärbt sich die Thermofolie. Die Thermofolie kann man mehrfach verwenden.
  • Ist das Produkt genormt oder zertifiziert (DIN-Norm oder ähnliches)?
    Nein, für Wandheizungen gibt es keine DIN-Normen. Bei der Auslegung einer Wandheizung bezieht man sich z. B. auf die DIN für Fußbodenheizungen, die DIN EN 1264 Teil 5.
  • Wie warm wird die Oberfläche?
    Wird ein kalter Raum aufgeheizt, kann man die Wärme der Wand mit der Hand fühlen. Befindet sich der Raum im eingefahrenen Zustand, fühlt sich die Wand kühl an. Sie ist jedoch wenige Grad über Raumtemperatur.
  • Warum heizen so viele mit Heizkörpern, wenn Flächenheizungen eigentlich besser sind?
    Der Unterschied zwischen Konvektionsheizung und Strahlungs-wärme ist nur wenig bekannt. Ein wesentlicher Grund war bisher der Montageaufwand und der Preis. SANHA Wandheizungs-module können vom Installateur komplett montiert werden und sind damit nicht mehr gewerksübergreifend und aufwendig.
  • Kommt eine Wandheizung immer nur an die Außenwände?
    Nein, man kann die Wandheizungsmodule an jede Wand setzen.
  • Wie wird eine Wandheizung geregelt?
    Die Wandheizungsmodule werden z.B. über Thermostat- ventile geregelt.
  • Wie werden Wandheizungsmodule montiert?
    Sie können entweder direkt in ein Trockenbauständerwerk einge-baut werden oder auf eine tragfähige, ebene Wand mit Montage-schienen und Schrauben montiert werden.
  • Wie muss der Untergrund beschaffen sein?
    Der Untergrund sollte möglichst eben sein. Kleinere Uneben heiten werden vorher ausgeglichen.
  • Müssen die Module anschließend noch verputzt/gespachtelt werden?
    Die Elemente werden fix und fertig verputzt angeliefert. Nur die Stoßkanten zwischen den Modulen müssen noch verspachtelt werden.
  • Wie schwer sind die Module?
    Die SANHA Wandheizungsmodule wiegen ca. 40 kg pro m².
  • Wie müssen sie gelagert/transportiert werden?
    Die Wandheizungsmodule werden auf Paletten angeliefert und müssen möglichst trocken gelagert werden. Auf der Baustelle sollten sie ähnlich wie Gipskartonplatten behandelt werden, um eine Beschädigung der Module zu vermeiden.
  • Wie werden SANHA Wandheizungsmodule angeschlossen?
    Am einfachsten und flexibelsten werden sie mit SANHA Verbund rohr MultiFit®-Flex und 3fit®-Press oder 3fit®-Push Fittings an geschlossen.
  • Kann man die Module in Reihe schalten?
    Ja, sogar verschiedene Größen können in Reihe geschaltet werden.
  • Wie kann man die Wandheizungsmodule ausrichten?
    SANHA Klimamodule können je nach Bedarf hoch oder quer eingebaut werden.